Logo

Vergangene Anlässe

Auf die unvergessliche 50-Jahr-Feier des IVV am 8. September 2017 im Zwicky-Areal in Fällanden, folgte wiederum ein abwechslungsreiches Jahresprogramm 2018 mit spannenden Gastgeber-Lunches bei Vereinsmitgliedern wie auch Vorträgen im Rahmen von Business-Lunches, wo uns auch ein Weltmeister besuchte.

Letztes Jahr konnten wir ebenfalls wieder die beliebte Sommer-Schifffahrt auf dem Greifensee durchführen – wie immer bei einwandfreiem Wetter.

51. Generalversammlung

26. September 18

Parkhotel Wallberg, Volketswil

Mit verjüngtem und verstärktem Vorstand in die Zukunft

An der 51. Generalversammlung legte Gery Colombo nach vier Jahren sein Präsidentenamt nieder. Er bleibt aber weiterhin als Vorstandsmitglied dem Industrieverein erhalten. Mit grosser Mehrheit wählten die Stimmberechtigten Bettina Gysi zur neuen Präsidentin.

Die Generalversammlung 2017/2018 des Industrievereins Volketswil stand ganz im Zeichen von personellen Wechseln. Nachdem der amtierende Präsident Gery Colombo schon im Januar bekannt gab, aus beruflichen Gründen etwas leiser zu treten, galt es am 26. September nun ernst. Rund 60 Gäste und Mitglieder – wovon 25 Stimmberechtigte – hatten sich im Wallberg-Saal versammelt, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Im Jahr 2014 trat Colombo die Nachfolge seines Vorgängers und heutigen Ehrenpräsidenten Hans-Peter Fritschi an. Es seien grosse Fussstapfen gewesen, wie die Vizepräsidentin Bettina Gysi in einer kurzen Laudatio erwähnte. Colombo habe den IVV nicht nur mit frischem Wind, sondern auch mit seiner internationalen Erfahrung bereichert. Der Geschäftsführer des Zimiker Medizintechnikunternehmens Hocoma wird weiterhin als Vorstandsmitglied für den IVV tätig sein.

Jubiläums-GV als Meisterstück

Die Geschicke des Vereins liegen in den nächsten zwei Jahren in den Händen der bisherigen Kassierin und Vizepräsidentin Bettina Gysi. Mit grosser Mehrheit wurde sie von den Stimmberechtigten als neue Präsidentin bestätigt. Während sieben Jahren leitete Gysi die Filiale der Zürcher Kantonalbank Volketswil, seit acht Jahren sitzt sie im IVV-Vorstand. Industrie und Gewerbe sei für sie etwas ganz Spannendes, wie die Kindhausemerin darlegte. Die von ihrem Vorgänger festgesetzte Mission wolle sie weiterführen. Demnach soll der Industrieverein innovativ sein, indem er für gute Rahmenbedingungen sorgt. Auch soll er weiterhin geeignete Plattformen bieten, damit sich seine Mitglieder untereinander vernetzen können. Zudem pflegt der IVV eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Behörden, Bevölkerung und Interessensorganisationen aus Industrie und Gewerbe. Unmissverständlich machte sie klar, dass sie aber im Jahr 2020, nach genau zehnjähriger Tätigkeit, zurücktreten wolle. Dass Gysi für das Präsidentenamt die geeignete Person sei, wurde von ihrem Vorgänger mit der folgenden Bemerkung attestiert: Mit der Organisation und Durchführung der letztjährigen Jubiläums-GV habe sie quasi ihr Meisterstück abgeliefert.

Stiller Schaffer im Hintergrund

Zuvor musste Colombo noch das langjährige Vorstandsmitglied Othmar Wohlhauser verabschieden. Er sei ein stiller Schaffer im Hintergrund gewesen, der nie das Rampenlicht gesucht habe. „Der Repräsentant der Firma Wipf“ betreute das Ressort Mitglieder und war auch wesentlich an der Erneuerung des IVV-Erscheinungsbildes beteiligt gewesen. Als Dank für seine geleisteten Dienste wurde Wohlhauser zum Ehrenmitglied erkoren.

Im Anschluss ebnete die Generalversammlung drei neuen Köpfen den Weg in den Vorstand. Es sind dies: Thorsten Riess von der Firma Hama Technics AG sowie Stefan Sigrist von der Firma Wipf AG. Und als Dritter im Bunde und gleichzeitig auch als neuer Kassier verstärkt Michael Ott, Teamleiter Firmenkunden bei der ZKB in Uster das Führungsgremium. Dieses setzt sich neu aus folgenden Personen zusammen: Bettina Gysi (Präsidentin), Nicole Steiger, Daniel Kurz (Programmchef), Gery Colombo, Claude Ehrismann, Thorsten Riess, Stefan Sigrist, Michael Ott (Kassier). Als neuer Revisor wählten die Stimmberechtigten Florin Gass von der Kanzlei Künzli Sommer Frei AG.

Neu 107 Aktivmitglieder

Colombo freute sich nicht nur über den Nachwuchs, welcher fortan den Vorstand unterstützt, sondern durfte mit Wohlwollen auch sechs Neuzugänge auf Seite der Mitglieder präsentieren. Mit grossem Beifall fanden die Firma Egli Federnfabrik AG, welche 2017 von Dübendorf nach Volketswil zog, die Anwalt- und Treuhandkanzlei Künzli Sommer Frey AG, die Hans K. Schibli AG, die Mansotec GmbH, ein Spezialist für Fahrzeugeinbauten, die Suprag AG, ein Vertriebsunternehmen von Telekommunikationsprodukten sowie das Bildungszentrum Uster Aufnahme im Industrieverein. Otto Schlosser, Rektor des Bildungszentrums konnte nicht persönlich anwesend sein, bewarb sich aber mit einer originellen Videobotschaft um Mitgliedschaft. Demgegenüber standen im Berichtsjahr fünf Austritte, so dass sich die Anzahl der Aktivmitglieder netto um einen Zugang von 106 auf 107 erhöht hat.

„VEF“ als Höhepunkt im nächsten Jahr

Das erste Volketswiler Economic Forum – kurz VEF genannt – dürfte der Höhepunkt im bevorstehenden Aktivitätenprogramm werden. Gemeinsam mit der Gemeinde und dem Gewerbeverein lädt der Industrieverein alle bestehenden Firmen am Donnerstag, 17. Januar 2019 zu einem Abendanlass in die Kultur- und Sporthalle Gries ein. Im Zentrum wird die Frage stehen: „Wie entwickeln wir den Wirtschaftsstandort Volketswil weiter?“. Nach zwei Impulsreferaten und einem Podium wird an so genannten Innovationsinseln zu verschiedenen Themen diskutiert und es werden Ideen und Anregungen für die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung gesammelt. Der Industrieverein tritt zugleich auch als Sponsor des „VEF“ auf. Nebst mehreren Gastgeberlunches – unter anderem beim Neumitglied Egli Federnfabrik AG, bei der Emil Frey Garage sowie der JOWA – sind auch die beliebten Traditionsanlässe wie die Sommerschifffahrt auf dem Greifensee und der Businesslunch mit den Gemeindepräsidenten wieder im Jahresprogramm enthalten.

Bericht: Toni Spitale